Im neuen „Quarterly“-Format werde ich euch ab sofort alle drei Monate einen kurzen Abriss über Naturkosmetik-Neuheiten bieten. Ich zeige euch, was ich zusätzlich zu den in den ausführlichen Posts vorgestellten Produkten ausprobiert habe. Auf Instagram seht ihr es ebenfalls – dort oft auch ergänzt durch Stories & Co. Wenn euch ein Produkt besonders interessiert, lasst es mich gerne wissen – dann schreibe ich mehr dazu!

Der Frühling stand ganz unter den Nachwehen der Vivaness und – natürlich – unter Corona. Ich hab mir davon die Laune nur zeitweise verderben lassen. Die Zeit, in der ich sonst in den Öffis saß oder mich mit Freunden getroffen habe, habe ich tatsächlich oft zum Ausprobieren, Schminken und Bloggen genommen. Daher gibt es heute eine wirklich geballte Ladung innovativer Produktneuheiten für euch! Los gehts!

Natural Organics: biomimetische Haarpflege

natural-organic-naturkosmetik-shampoo-tonikumFür was sich Quarantänezeiten außerdem famos eignen? Dazu, die Haarpflege umzustellen! Schon seit mir Toby von Natural Organics auf der Vivaness seine Haarpflege vorgestellt hat, brannte ich darauf, sie zu testen. Das ganze Konzept seiner Kosmetik-Linie, die sich biomimetische Ansätze zunutzen macht, ist hochspannend. Biomimetik in der Kosmetik lässt sich ähnlich einordnen wie Bionik in der Technik: natureigene Prozesse werden zur Inspiration genommen und nachgebildet. Klingt sehr interessant, was meint ihr?
Derzeit teste ich die Haarlinie, bestehend aus einem 6-fach Wirkstoff-Shampoo auf 100% pflanzlicher Basis sowie einem Haartonikum gegen fettende Kopfhaut. Das Shampoo sorgt für Anti-Frizz und Kämmbarkeit, Full-Repair Pflege und Hitzeschutz sowie Feuchtigkeit und Verbesserung der Haarqualität. Die Idee dahinter: ein Shampoo für alle(s), statt x verschiedenen Produktlinien. Ergänzt wird die Haarpflegelinie durch ein Haaröl.
Ich habe Shampoo und Tonikum getestet und inzwischen bereits aufgebraucht. Das Shampoo hält, was es verspricht – das habe ich ehrlich nicht erwartet! Die Kämmbarkeit ist OHNE Spülung gegeben! Gut, vielleicht hat es auch einen Einfluss, dass ich den Freund in einem Anfall von Wahnsinn meine Haare hab schneiden lassen und sie nun deutlich kürzer sind. Auch das Tonikum scheint zu wirken. Ich konnte meinen Waschrhytmus von 2 auf 4 Tage ausdehnen! Eine fantastische Sache. Nach der längeren Nutzung habe ich gemerkt, dass es meinen Längen etwas an Feuchtigkeit fehlt. Fliegende, elektrisch aufgeladene Haare sprachen dafür, dass man auf das zusätzliche Haaröl nicht verzichten sollte. Ich kann mir einen Nachkauf hier sehr gut vorstellen! Die Produkte sind zwar nicht ganz günstig, aber hochwertig und ergiebig. Große Empfehlung meinerseits, gerade auch unter dem Gesichtspunkt, aktuell besonders kleine Herzblut-Hersteller zu supporten!

Le Papier – der Zerowaste-Lippenstift

beautymadeeasy le papier ruby zerowaste lippenstiftWie fancy ist das denn bitte? Ein Lippenstift, komplett in Papier verpackt! Ich hab mir „Le Papier“ mal etwas näher angeschaut. Zu Wahl stehen sechs verschiedene, vegane Farben, drei matt, drei glossy, sowie zwei Lippenpflegestifte. Unter anderem gibt es ein klassisches Rot in vegann! Die Farben bestehen zu 95% aus natürlichen Inhaltsstoffen und basieren auf Coco-Caprylate, Kokosöl und Sonneblumenwachs.
Ich habe mich für die Nuance „Ruby“ entschieden, einen satten, matten Beerenton. Er lässt sich easy auftragen, sowohl ganz leicht verwischt als auch intensiv und kräftig. Trinkfest oder kussecht ist er nicht und trägt sich nicht ganz regelmäßig ab, sondern wandert dann etwas nach außen zur Lippenkontur.
Wenn man die Spitze aufgebraucht hat, kann man den Lippenstift mithilfe der kleinen Fädchen einfach „schälen“, das finde ich total faszinierend. Preislich liegen die Lippenstifte bei 14,90€ für 7 Gramm, also im mittelpreisigen Bereich. Das rechtfertigt sich meiner Meinung nach nicht durch eine überragende Performance, sondern durch die bislang einzigartige Verpackung.

Alverde Feste Spülung

alverde-feste-spülung-conditioner-zerowasteFeste Shampoos haben die Drogerien erobert und zählen inzwischen schon fast zum Standard-Sortiment. Was bisher noch fehlte: eine feste Haarspülung! Ab sofort werdet ihr bei Alverde fündig, denn das Zerowaste -Sortiment wurde ordentlich aufgestockt. Neben einem Duschbar und einer Körperbutter am Stück gibts auch zwei neue Produkte für strapaziertes Haar: ein weiteres festes Shampoo und eine feste Spülung. Ich habe beides ausprobiert. Mein erster Eindruck: Nutzer*innen mit strapaziertem Haar können sich freuen! Wem festes Shampoo bisher zu wenig pflegend war, der sollte sich die neue Mandelserie einmal näher ansehen.
Das Shampoo setzt auf Kakao- & Sheabutter sowie Mandelöl und ist somit reichhaltiger als die Variante für normales Haar. Die Spülung ist im Prinzip ähnlich aufgebaut. Optisch und haptisch wirkt sie wie ein Hybrid aus Shampoo und Körperbutter – und das ist sie auch. Sie besitzt ebenfalls ein Tensid und soll durch Kakaobutter und Mandelöl pflegen.
In der Anwendung schäumt auch die Spülung etwas und nach dem ersten Test muss ich sagen: beide Produkte in Kombination sind für mein feines, eher schnell fettendes Haar zuviel. Die Spülung gebe ich ausschließlich in die Längen, trotz dessen habe ich aber kaum mehr Volumen.

Multi Purpose Cream Make Up: Shamanic Cosmetics

Glimmer, Glitter, Duochrome! Dazu eine Farb- und Strahlkraft, die ihresgleichen sucht. Ich bin verliebt in die funkelnde Farbpalette von @shamanic.cosmetics. Inspiriert durch die leuchtende Farbvielfalt des Amazonasgebietes, gefertigt mit wildgesammelten Rohstoffen aus Brasilien, made in Germany.
Shamanic Makeup bietet einen Baukasten an Multi-Purpose-Produkten an. Sowas mag ich ja eh immer am liebsten! 30 vegane, 100% natürlichen und zertifizierten Farbtöne mit unterschiedlichen Textuen lassen sich mixen und matchen und von der Foundation bis hin zum Eyeliner einsetzen.
Ich spiele jetzt schon seit einigen Tagen mit den tollen Farbtönen und Texturen, die auf unraffinierten, kaltgepressten Wildölen, Wachsen, Buttern und Pigmenten basieren.

Auf den Bildern seht ihr die Creme-Lidschatten 16 Shiny Green und 19 Ultra Bronze, die sich beide auch als Bronzer bzw. Highlighter nutzen lassen.
Außerdem zeige ich euch die Glosse in 13 Embellishing Rose und 10 Noble Red. Diese haben eine eher klebrige, sirupartige Konsistenz. Farblich würden sie sich ebenfalls toll als Blush oder Highlighter machen, aufgrund der Textur lassen sie sich aber deutlich komplizierter ohne Pinsel verarbeiten, als die anderen Farbtöne.
Zusätzlich spiele ich noch mit Pröbchen des famosen Pigments 30 Glamour Red und des Duochrome-Creme-Lidschattens 03 Transformation Brown, den man ebenfalls als Bronzer einsetzen könnte. Im Look seht ihr 19 als Bronzer, 13 als Highlighter, 16 als Mono-Lidschatten – hach, wenn ihr diesen tollen silbergrünen Douchrome-Effekt nur sehen könntet! – 10 auf den Lippen. Aufgrund der enthaltenen Öle kriechen die Lidschatten ein wenig. Kontaktlinsenträger müssen hier ein bisschen drauf achten! Sie sammeln sich außerdem auch ein wenig in der Lidfalte, wenn man zu fettigen Lidern neigt. Hier empfiehlt sich ein vorheriges Abpudern.

Neu bei i+m: Hyaloronserum & we reduce

i+m naturkosmetik berlin hyaloron serumSeit einigen Wochen benutze ich das brandneue Hyaloron-Serum aus der Hydro Perfom-Serie von i+m berlin und will euch heute meinen ersten Eindruck schildern. Mit 3fach Hyaloron (nieder-, mittel- und hochmolekularen Hyaluronsäuren) sorgt es morgens nach der Gesichtsreinigung für das Plus an Feuchtigkeit. Hochmolekulare Hyaluronsäure legt sich als feiner Film auf die Haut, bindet Feuchtigkeit und verhindert auch ihr Verdampfen. Die mittel- & niedrigmolekularen Hyaluronsäuren dringen tiefer in die Haut ein und binden direkt dort Feuchtigkeit.

Ich gebe ca. 3 Tropfen mit der Pipette in die Handflächen und dann aufs Gesicht. Im Bereich der Tränensäcke (Allergie-Schwellung ahoi!) klopfe ich es sanft, aber besonders intensiv ein. Am Wochenende gönne ich mir auch hin und wieder eine Gesichtsmassage mit einem Gua-Sha-Stein. Dazu eignet sich das Serum hervorragend! Es zieht recht schnell ein (~5 min), klebt nicht und hinterlässt seidig weiche Haut. Um die Feuchtigkeit noch besser einzuschließen, gebe ich im Anschluss meine Tagespflege darüber.

Zusätzlich zum Hyaluron spendet fair gehandelte Aloe Vera Feuchtigkeit. Granatapfelkernöl soll die Haut straffen und Schutz vor freien Radikalen bieten. Zusätzlich setzt i+m auch hier auf Schmetterlingsflieder gegen den Blue-Light-Effekt von künstlichem Bildschirmlicht. Mit 17,90€ für 25ml hat das Serum auch ein sehr faires Preis-Leistungsverhältnis und ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es dauerhaft in meine Hautpflege-Routine einzieht 🙂

i+m_naturkosmetik-wereduce-zerowasteUnter dem Motto „Reduced to the max“ launchten die Berliner auf wasserfreie, plastikfrei verpackte Pflege. Wasserlose Kosmetik spart CO2 und durch die kompostierbaren & recycelten Verpackungen, die zum Teil aus Graspapier bestehen, entsteht weniger Verpackungsmüll. Reduziert aufs Wesentliche, nämlich den guten Pflegeeeffekt!
Den Auftakt machen ein festes Shampoo mit spritzigem Duft nach Verbene sowie ein komplett(!) in Pappe verpackter Lippenpflegestift. Ähnlich wie bei manchen Deos lässt sich der Inhalt mit etwas Druck aus der Papphülse herausschieben. Die Lippenpflege basiert auf Beerenwachs, Kokos- & Olivenöl sowie Sheabutter und pflegt absolut grandios. Sie duftet leicht nach Vanille. Auch die Hülle bleibt nach bisherigen Anwendung (ca eineinhalb Wochen) sauber und wird nicht schmuddelig – das hatte ich bei Pappe etwas befürchtet.
Ich bin einfach ein Riesenfan der Marke, die sich Nachhaltigkeit und soziales Engagement nicht nur auf die Fahne schreiben, sondern schon von Beginn an – und das war immerhin 1978! konseqent leben. Das persönliche Treffen auf der Vivaness hat meine Begeisterung nur verstärkt. Es wird hier ganz dringend Zeit für einen „Brands I ❤“-Post, der wäre eigentlich schon lang überfällig! 😉

Beautyfully handmade: vegane Kosmetikpinsel von Jack’s Beautylinejacks_beautyline-vegane-kosmetikpinsel

Vegan, handbemalt & qualitativ echt ein Traum: die Pinsel von Jack’s Beautyline. Jeder der aus Kunsthaaren gefertigte Pinsel ist ein echtes Unikat und wird in Handarbeit gefertigt.
Ich habe mir vor einiger Zeit ein paar dieser Schätzchen gegönnt. Bisher kann ich nur sagen: der erste Eindruck ist toll!⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Gründerin Miriam Jacks, selbst Make Up Artistin, zeigt auf Social Media regelmäßig in ihren Live-Videos sämtliche Pinsel im Einsatz. Sie zeigt die Anwendung, vergleicht einzelne Modelle miteinander und zeigt auch für Make Up Neulinge ganz leicht nahbar, wie’s geht. So kann man gut abschätzen, welche Pinselmodelle man selbst brauchen würde, und nebenbei den ein oder anderen Beautyhack der Make Up-Artistin mitnehmen.
Mein bisheriger Favorit: der „Corrector Brush“.  Als Pinsel mit wasch- oder austauschbarem Kopf fungiert er wie recycelbares Beauty-Wattestäbchen. Ausrutscher beim Augen oder Lippen Make-up sind so schnell & easy zu beheben. Der waschbare Kopf ähnelt einem Lipgloss-Applikator, der nach dem Einsatz mit warmen Wasser & Seife/Cleanser ganz leicht gereinigt werden kann.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.