Ausprobiert: Pflege von Dr.Armah’s Lavolta

Werbung | Anzeige

Unsere Pflegebedürfnisse haben sich, zumindest temporär, verändert. Als Reaktion auf unsere geänderte Lebenssituation verlieren dekorative Produkte wie Make Up & Co etwas an Bedeutung. Dafür steigen unsere Ansprüche an Hautpflege. Die von der Maske gereizte Haut im Mund-Bereich fordert extra Aufmerksamkeit, unsere ganze Gesichtspflege ist weniger auf Optik als mehr auf reine Funktionalität ausgelegt.

Dazu kommt außerdem die Tatsache, dass wir auch alleine in unseren vier Wändern lernen müssen, uns gut um uns selbst zu kümmern. Ganz ohne gesellschaftlichen Druck von außen tut es gut, sich den Alltag so schön wie möglich zu gestalten – das kann die kleine Massage für die gereizte Haut an den Händen sein, besonders schöne Düfte beim Duschen oder Eincremen, die extra fünf Minuten für eine ausgiebige Gesichtsreinigung am Abend.

Zusammen mit der Traditionsmarke Dr. Armah’s Lavolta will ich euch heute einige Produkte vorstellen, mit denen ihr euren Alltag versüßen könnt. Das Familienunternehmen wurde vor 25 Jahren von Dr. Armah gegründet. Der promovierte Pharmakologe setzte dabei auf sein großes Wissen über afrikanische und asiatische Pflanzenkunde, kombiniert mit den Kenntnissen aus modernsten Arznei- und Kosmetikentwicklungen. Das erste Produkt und der Bestseller bis heute ist die Sheabutter-Pflanzencreme, die Dr. Armah 1997, inspiriert von seinem Heimatland Ghana, auf den Markt brachte.

Shéa Naturcreme – der klassische Allrounder

Habt ihr auch gerade einen so immens hohen Verbrauch an Handcreme? Das leider immer noch kalte Wetter sowie regelmäßiges Händewaschen und -desinfizieren sorgt bei mir für einen exorbitanten Anstieg und ich hatte ziemlich raue und spröde Hände. Da ich auch in diesem Bereich nicht gerne auf Lösungen aus der (Plastik-)Tube setze, habe ich nach einer Alternative Ausschau gehalten und benutze seit einigen Wochen die Sheabutter-Naturcremes von Dr. Armahs Lavolta.


dr-armahs-lavolta-sheabutter-naturcreme
Verschiedene Sorten versorgen unterschiedliche Hautbedürfnisse im 75-Gramm-Alutiegel. Am häufigsten greife ich zur Shéa Naturcreme Soft, die bei meiner trockenen und fettarmen Haut super hilft. Ich mag die Konsistenz total – sahnig, cremig, und beim Auftrag durch die Köperwärme zart schmelzend.
Neben den Händen nutze ich sie auch gerne nach dem Duschen für den ganzen Körper, denn Sheabutter gilt durch den hohen Anteil an Vitam E als sehr feuchtigkeitsspendend. Überhaupt mag ich vielseitig einsetzbare Produkte am liebsten!


dr-armahs-lavolta-sheabutter-naturcremes erfahrung rabattcode
Nach dem aktuell obligatorischen Spaziergang greife ich zur Naturcreme Classic, die nochmal eine Schippe drauf legt und explizit für sehr trockene Haut und auch für Neurodermitis und Psoriasis ausgelobt ist. Sheabutter finde ich vor allem deswegen so geeignet, weil sie viele pflanzliche Fettsäuren enthält, die unserer hauteigenen Lipidschicht ähnlich sind. In keinem anderen vergleichbaren kosmetischen Inhaltsstoff liegt ein so hoher Anteil an unverseifbaren Bestandteilen vor. Nach dem Cremen bleibt Schutzfilm auf der Haut, den selbst wiederholtes Waschen mit Seife nicht vollständig abtragen kann. Aktuell ist das ein Riesenvorteil!

Home Spa für jeden Tag mit reichhaltiger Körperpflege

„Ach, heute muss ich mich nicht fertig machen – ich sehe sowieso niemanden.“ Wenn du zu denjenigen gehörst, die aktuell im Homeoffice arbeiten, hast du diesen Gedanken vielleicht auch oft. Das führt schnell mal dazu, dass man an 5 Tagen in der Woche in Jogginghose daheim rumläuft. Versteht mich nicht falsch – ich liebe Jogginghosen! – aber auf Dauer tut das, glaube ich, nicht gut. Frisch gehegt und gepflegt lebt, arbeitet, genießt es sich einfach besser. Das muss ich mir auch selber immer wieder auf die Fahne schreiben. Nichts geht über das Gefühl nach einem ausgiebigen Schaumbad mit Gesichtsmaske & Co.


dr-armahs-lavolta-bodymousse-koerpercrene-sheabutter

Besonders schön ist auch eine Körpermassage – das ist einfach Selfcare! Ich versuche aktuell, dass zumindest jeden zweiten Tag zu integrieren und es muss auch nicht immer mit Öl sein, das lange auf der Haut liegt. Ich nutze dazu die reichhaltige Sheabutter Körperpflege von Dr. Armah. Hier wechsle ich, je nach Tagesverfassung, zwischen zwei Cremes. Wenn ich eher spritziger Stimmung bin, greife ich zu African Spa Body Mousse mit frischen Verbena-Duft , Vitamin E und Q10. Die Creme basiert – natürlich! – auf Sheabutter sowie Mandelöl, die die Haut mit essentiellen Fettsäuren versorgen und streichelweich pflegen. Blumig-pudriger wird es mit dem großzügigen 500ml-Tiegel der SPA Balance Body Cream die toll bei richtig trockener Haut wirkt. Enthalten ist hier neben Sheabutter, Mandelöl und hautberuhigendem Panthenol auch Lotusextrakt. Die Texturen sind unheimlich angenehm, sie pflegen und durchfeuchten die Haut langanhaltend. Dabei ziehen sie trotz der Reichhaltigkeit sehr schnell ein. Diese 5 Minuten für sich sollte man sich einfach gönnen, was meint ihr?

Klassisches Beauty-Geheimnis und aktueller Trend-Inhaltsstoff: die Pfingstrose

Was ist eigentlich der Unterschied von 𝐓𝐨𝐧𝐞𝐫 und 𝐆𝐞𝐬𝐢𝐜𝐡𝐭𝐰𝐚𝐬𝐬𝐞𝐫?

lavolta-gesichtswasser-pfingstrose

Die Antwort liegt in der Konsistenz. Ein 𝐆𝐞𝐬𝐢𝐜𝐡𝐭𝐰𝐚𝐬𝐬𝐞𝐫 (feuchtigkeitsspendend & mit leichtem Tensid-Anteil) bildet eine Nachreinigung in flüssiger Form, die mit einem Pad auf die Haut aufgetragen wird. Vor allem bei fettender und unreiner Haut sollte man zu einem Gesichtswasser mit sanften antibakteriellen Inhaltsstoffen greifen, um letzte Reste und Ablagerungen von der Haut zu lösen. Ein 𝐓𝐨𝐧𝐞𝐫 (etwas dickflüssiger, ähnlich einem Serum) wird nach der Reinigung und vor der Pflege aufgetragen. Seine Hauptaufgabe besteht darin, den zu basischen pH-Wert der Haut nach der Reinigung zu regulieren, Feuchtigkeit zu spenden und die Wirkstoffaufnahme zu optimieren. Oft ist er selbst schon mit hochkonzentrierten Wirkstoffen ausgestattet.

Ich habe selbst lange Zeit vor allem Blüten-Hydrolate als Toner genutzt und bin erst in letzter Zeit wieder auf das Gesichtswasser als zweiten Reinigungsschritt gestoßen, weil ich nach meiner Oil-to-Milk-Reinigung noch Rückstände auf der Haut vermutete. Dazu setze ich auf das Gesichtswasser „Pfingstrose“, von Lavolta, das geballte Inhaltsstoff-Power mitbringt: das von mir so geliebete Damaszener Rosenwasser bildet die ausgleichende Basis, während Hyaluronsäure Feuchtigkeit spendet und Panthenol und Allantoin die Haut beruhigen. Namensgebend ist das Pfingstrosenextrakt. In der chinesischen Medizin ist es schon lange als Heilpflanze bekannt, gilt als entzündungshemmend, atioxidativ und durchblutungsfördernd. Klingt super, oder? Pfingstrosenextrakt mildert bei regelmäßiger Anwendung Hautrötungen und fördert eine gleichmäßigere Pigmentierung der Haut. Das Ergebnis ist ein reines und strahlendes Hautbild.
dr-armahs-lavolta-pfingstrose-ampullenkur

Rabatte für euch!

Mit dem Code 5opercentgreen 10% bei Dr. Armah’s Lavolta sparen!

Falls das ein oder andere Produkt euer Interesse geweckt hat, könnt ihr ganz exklusiv als Leser*In dieses Blogs mit einem Rabattcode im Wert von 10% bestellen. Wie immer gilt: shoppt nur, wenn ihr etwas braucht 🙂

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.