Naturkosmetik

Zero Waste Bathroom | Solidshampoos von Naturseifen Manufaktur Uckermark

Werbung | Anzeige

naturseifen-manufaktur-uckermark-solidshampoo-erfahrung review festes shampoo zero waste naturkosmetik

Plastikfrei verpackt, ungemein ergiebig und aus Bio-Zutaten ohne Sulfate und Silikone hergestellt – ich liebe Solid Shampoos einfach! Für mich gibt es keinen Grund mehr, zur (Plastik-)Flasche oder Tube zu greifen. Seit knapp einem Jahr nutze ich ausschließlich Shampoo am Stück und komme damit wunderbar zurecht. Umso mehr freue ich mich heute, dass ich einen tollen Kooperationspartner gewinnen konnte: die Naturseifen Manufaktur Uckermark. Der kleine 10-Mann-Betrieb aus Buchenhain fertigt in Eigenregie Seifen, Sheasahne, Deo, Lippenbalsam, Massagebutter und Body Scrubs – liebevoll in kleinen Chargen, mit Rohstoffen aus meist ökologischem Anbau und zu 100% tierversuchsfrei und vegan. Der größten Beliebtheit jedoch erfreuen sich die festes Shampoo in Bioqualität aus eigener Herstellung, die ich euch heute näher vorstellen will.

 

Die Naturseifen Manufaktur in der Uckermark – Idylle pur

Im Sortiment gibt es eine reiche Auswahl für eine Vielzahl an Bedürfnissen: Arganöl-Shampoo für feines Haar und gereizte Kopfhaut, Glanz-Shampoo mit Weizenkeimöl und Honig (das einzige nicht-vegane Shampoo), Karité-Shampoo für trockenes Haar und empfindliche Kopfhaut oder auch Hanf-Shampoo mit Koffeinextrakt… die Liste ist lang! Zwei Sorten habe ich bisher für euch getestet – zwei weitere warten noch auf ihren Einsatz.

 

Veganes Solid-Shampoo „Luxus“ mit Rosenblütenwachs für trockenes und feines Haar

naturseifen-manufaktur-uckermark-solidshampoo-rose

Inhaltsstoffe
SODIUM LAURYL SULFOACETATE*, MARIS SAL*, BIO-GLYCERIN*, PARFUM*, INULIN*, SIMMONDSIA CHINENSIS SEED OIL*, HYDROLYZED WHEAT PROTEIN*, LYSOLECITHIN*, ILLITE*, SQUALANE*, ROSA MULTIFLORA FLOWER WAX*, BENZYL BENZOATE, GERANIOL*, ROSA CANINA FRUIT OIL*, ROSA MOSCHATA SEED OIL*, ROSA RUBIGINOSA SEED OIL*, CINNAMYL ALCOHOL*, EUGENOL*.
* aus kontrolliert biol. Anbau und /oder zertifiziert für Bio-Kosmetik

Hach, dieser Duft! Wer diesen Blog schon länger verfolgt, weiß, dass ich authentischen Geruch nach Rosen liebe – insbesondere den der türkischen, sehr teuren Rose absolue. Exakt so riecht die Luxus-Version des Solidshampoos in der Anwendung. Als reinigendes Tensid wird SLSA eingesetzt, ein ecozertifiziertes, biologisch abbaubares Tensid, das aus Laurinsäure von Kokosöl und organischen Salzen aus Essigsäure hergestellt wird. Weiterhin basiert das Shampoo auf Salz vom Toten Meer, welches entzündungshemmend wirkt und ist reich an Mineralstoffen ist. Aus der Chicorée-Wurzel gewonnenenes Inulin spendet Feuchtigkeit und glättet angegriffenes Haar, während Weizenproteine geschädigtes, pflegebedürftiges Haar reparieren und für eine verbesserte Kämmbarkeit sorgen. Duftendes Rosenwachs schützt und spendet gemeinsam mit Squalan und kaltgepresstem Bio-Wildrosenöl ebenfalls Feuchtigkeit.
Die duftgebende Rose absolue ist nicht enhalten, der famose Rosenduft ist vermutlich auf das enthaltene Parfum zurück zu führen.
Zur Anwendung gehe ich mit dem Solidshampoo direkt einige Male über das feuchte Haar, bis sich ein fester Schaum bildet. Dieser lässt sich problemlos auf dem Kopf verteilen und das Dufterlebnis ist wirklich einmalig.
Nach dem Trocknen ist das Haar fluffig und glänzend und toll gepflegt Das Rosenwachs legt sich spürbar schützend um die einzelnen Haare. Deswegen würde ich das Shampoo nicht explizit für feines Haar ausloben, da es ein klein wenig beschwert. Mit einer normalen Haarstruktur, oder wenn man feines, aber dennoch gewelltes Haar hat, fährt man hier sicherlich sehr gut!

Manch einer – vor allem aus der reizfrei pflegenden Community – mag sich vielleicht an den enthaltenen Duftstoffen stören. Auch dafür hat die Naturseifen Manufaktur etwas im Angebot:

 

Veganes Solid-Shampoo „Kokos“ ohne Duft für Sensibelchen

naturseifen-manufaktur-uckermark-festesshampoo-kokos ohne duftstoffe allergiker sensistiv empfindlich sensibel

Inhaltsstoffe
SODIUM LAURYL SULFOACETATE*, MARIS SAL*, BIO-GLYCERIN*, INULIN*, COCOS NUCIFERA OIL*, HYDROLYZED WHEAT PROTEIN*, LYSOLECITHIN*, SQUALANE*, RHUS VERNICIFLUA PEEL CERA*
* aus kontrolliert biologischem Anbau und/oder für Biokosmetik zertifiziert

Beim Kokos-Shampoo, das auch für Allergiker und zarte Kinderhaut ausgelobt ist, liest sich die INCI-Liste deutlich kürzer: neben dem Tensid SLSA, Meersalz, Inulin und Weizenprotein enthält es das namensgebende Kokosöl, kaltgepresst und in Bio-Qualität, zur Beruhigung der Kopfhaut. Das Rosenwachs wurde hier durch Beerenwachs ersetzt. Auch dieses mild nach Kokos Shampoo mag ich sehr gerne, auch wenn ich nicht in die Zielgruppe mit sensibler Kopfhaut falle.

 

naturseifen-manufaktur-uckermark-festesshampoo

55 Gramm Stücke Solidshampoo in der Aludose

Alle Shampoobars sind in zwei Größen erhältlich: 30 Gramm (je nach Sorte zwischen 3 – 5,50 €) und 55 Gramm (7 – 9,50 €), wobei letztere 50-70 Haarwäschen lang reichen sollen. Beim Bestellen kann man sich entscheiden, ob in der Aludose oder im Karton geliefert werden soll. Eine gute Option, denn mehr als zwei-drei Aludosen zum Aufbewahren, beispielweise zum Verreisen, benötigt man eigentlich nicht.

Apropos Verreisen: ein sehr postiver Aspekt der Solidshampoos ist auch, dass sie im Handgepäck nicht unter die Flüssigkeiten-Regelung beim Flug fallen. Da ist die Mitnahme-Menge meist stark reglementiert, wie ich erst bei meinem letzten Trip nach Prag feststellen konnte. Da bin ich nämlich zum ersten Mal mit Handgepäck für drei Übernachtungen geflogen. Es wird dann schon eng, wenn man gewisse Pflegeansprüche hat 😉 #beautynerd

naturseifen-manufaktur-uckermark-solidshampoo-erfahrung review festes shampoo zero waste naturkosmetik

Außerdem kann auch nichts auslaufen, wenn man die Stücke vorher ordentlich trocknen lässt. Dazu lege ich meistens noch eine Luffascheibe direkt in die Dose, sofern es der Platz zulässt, damit das Shampoo „atmen“ kann.

Willst du die Shampoobars selbst ausproieren? Gewinne deine Lieblingssorte!

naturseifen-manufaktur-uckermark-solidshampoo-review naturkosmetik zerowaste festes shampoo

Ich habe zum Testen noch zwei weitere Sorten erhalten: das fein duftende Walnuss-Shampoo und das belebende Zitronenshampoo. Beide sind für alle Haartypen geeignet. Und damit ich nicht so alleine teste, könnt euch ihr euren Favoriten aus diesen beiden sowie den beiden vorgestellten Sorten gewinnen! Hinterlasst dazu einfach bis zum 30. Juni einen Kommentar, welche Sorte euch am meisten interessiert, und schon wandert ihr in den Lostopf!

Der Gewinner wird am 30. Juni 2019 per Zufallsgenerator gezogen und per E-Mail informiert. Der Erwerb von Produkten und Dienstleistungen beeinträchtigen den Ausgang des Gewinnspiels nicht. Die Preise dürfen nicht getauscht oder übertragen werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es gelten die 50percentgreen Gewinnspielbedingungen, die mit der Teilnahme akzeptiert werden.

 

You Might Also Like

vorheriger Post

24 Comment

  1. Reply
    Claudia
    4. Juni 2019 at 21:31

    Ich finde das Zitronenshampoo besonders spannend! Aktuell benutze ich eine Haarseife, würde aber auch gern mal ein festes Shampoo ausprobieren 🙂

  2. Reply
    Julia
    4. Juni 2019 at 22:43

    Zitrone finde ich auch spannend – gerade im Sommer. Ich nutze Duschbrocken unterwegs, aber ich stehe auf Abwechslung. Danke für den tollen und ausführlichen Bericht!!

  3. Reply
    Laura
    5. Juni 2019 at 3:36

    Ich würde mich sehr für Zitrone interessieren, da es mein absoluter Lieblingsduft ist und das (Zero Waste Shampoo in Shampoo) interessiert mich sehr, da ich das Konzept super finde, aber die die ich bereits ausprobiert habe, nicht meine Erwartungen erfüllt haben 🙈

    1. Reply
      Isabell
      5. Juni 2019 at 22:02

      Ich würde gerne Walnuss probieren
      2 Haarseifen habe ich erfolglos getestet, gerade habe ich ein festes Shampoo im Test. Beim Kauf ist mir aber leider nicht aufgefallen, dass Glycerin enthalten ist, das ist also nichts für einen langen Gebrauch 😉

  4. Reply
    Sarah
    5. Juni 2019 at 14:57

    Das Kokosshampoo würde ich gerne mal testen. Meine letzten Versuche mit Shampoobars haben leider immer mit Schuppen geendet und deswegen würde ich gerne noch einmal einen neuen Versuch starten 😎

  5. Reply
    Jelka
    5. Juni 2019 at 22:55

    Das Walnuss-Shampoo finde ich besonders interessant. Feste Shampoos sind wirklich toll, da sie ohne Verpackung auskommen, sich super transportieren lassen und nach meiner Erfahrung auch sehr ergiebig sind.

  6. Reply
    Carolin
    6. Juni 2019 at 0:30

    Das Luxus Shampoo würde mich sehr interessieren, zumal ich gerade alles versuche um meinem von Frizz geplagtem Haar zu helfen.

  7. Reply
    diealex
    6. Juni 2019 at 13:59

    Hallo,
    feste Shampoos sind wirklich praktisch! Aber ich kenne bisher nur das von Alverde. Besonders spannend finde ich Walnuss (das würde ich gerne mal ausprobieren!) und Kokosnuss (ich denke, Du erkennst das Muster …)
    Viele Grüße und schonmal ein schönbes Pfingstwochenende!
    die Alex

  8. Reply
    Tanja
    6. Juni 2019 at 14:19

    Das Kokosshampoo würde mich interessieren, da meine Kophaut schnell austrocknet.

  9. Reply
    Bea
    6. Juni 2019 at 16:55

    „Luxus“ mit Rosenblütenwachs, ohhhh ich liebe Rosenduft!

  10. Reply
    Feli
    6. Juni 2019 at 17:03

    Ich würde gern das Walnuss-Shampoo testen. Die Naturseifenmanufaktur kannte ich bis jetzt noch nicht. Danke für den Tip!

  11. Reply
    Kling
    6. Juni 2019 at 18:03

    Hallo liebe Kati,

    das Kokos-Shampoo interessiert mich am meisten.

    Liebe Grüße
    Angelika

  12. Reply
    Bettina Schmitt
    6. Juni 2019 at 18:54

    Ich würde sehr gerne das Rosenshampoo testen. Ich liebe Rosenduft ❤️

  13. Reply
    Laura
    8. Juni 2019 at 12:56

    Die Shampoobars sehen super schön aus und sind dazu noch praktisch! Ich lege viel Wert auf nachhaltige Kosmetik und würde daher gerne das „Luxus“ mit Rosenblütenwachs Shampoo testen! xx

  14. Reply
    suse
    9. Juni 2019 at 19:16

    Hi – ich würde gerne das Walnussshampoo ausprobieren – irgendwie bilde ich mir ein, dass Walnuss dunkle Haare toll glänzen lässt 😉

    Frohe Pfingsten,

    Suse

  15. Reply
    Lena
    11. Juni 2019 at 21:40

    Ich denke für meine empfindliche Kopfhaut wäre das Kokos-Shampoo genau das Richtige 🙂

  16. Reply
    Stephi
    11. Juni 2019 at 21:49

    Oh Walnuss finde ich wirklich super spannend! Das hab ich irgendwie noch nie in Verbindung mit Naturkosmetik gehört. Würde ich sehr gerne testen 😁

  17. Reply
    Maike
    11. Juni 2019 at 21:54

    Hi Kati,

    Ich würde super gerne die Kokos Shampoo Bar ausprobieren, da ich sensible Kopfhaut habe. 😊

    LG

  18. Reply
    Nathalie
    12. Juni 2019 at 11:51

    Ein total interessanter Artikel, vielen Dank! Ich bin gerade dabei auf Naturkosmetik umzusteigen und würde sehr gerne das Walnuss-Shampoo ausprobieren!

  19. Reply
    Caroline
    12. Juni 2019 at 13:16

    Das Luxus Shampoo 🙂

  20. Reply
    Britt
    12. Juni 2019 at 20:38

    Toller Tipp, vielen Dank! Alle Sorten klingen vielversprechend, ich möchte gerne das Arganölshampoo gewinnen 😊🍀

  21. Reply
    Friederike
    13. Juni 2019 at 7:34

    Kokos <3
    Ich liebe den Duft.
    Da meine Kopfhaut eh ein kleines Sensibelchen ist, passt das ja ganz gut.
    Ich verwende seit längerem festes Shampoo und stelle meine tägliche Beautyroutine nach und nach auf Verpackungsfrei um.
    Erstmal die „alten“ Sachen aufbrauchen.

  22. Reply
    Jana
    13. Juni 2019 at 14:53

    Ich würde mich über das Zitronenshampoo freuen, da ich den erfrischenden Duft liebe und immer noch auf der Suche nach dem perfekten festen Shampootaler bin 🙂

  23. Reply
    Vanessa
    17. Juni 2019 at 11:24

    Ich würde super gern das Walnuss Shampoo ausprobieren, ich verspreche mir hier irgendwie eine tolle Pflege auf Grund der Öle in Nüssen haha, ich hoffe dem ist so. Zitrone ist aber auch ein toller Duft ❤️

Schreibe einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.