| Enthält PR-Sample |

Zeit für ein bisschen Feenstaub auf dem Blog! Die Krise, das Wetter, die allgemeine Verunsicherung – den Sommer 2020 haben wir uns wohl alle ein bisschen anders vorgestellt. Zeit, ein bisschen Glitzer auf dem Boden der Tatsachen zu verstreuen! Ich entscheide mich für Feenstaub in Naturkosmetikform von der Fairybox – spitzelt ihr mit mir in die aktuelle Juni-Ausgabe der Abobox..?

Deocreme „Kokosnuss“ von PonyHütchen | 9,99 €

fairybox-deocreme-ponyhuetchenIn fremde, sonnigere Gefilde entführt uns die wohling duftende Deocreme von Ponyhütchen. Kokos und Tonkabohne sorgen für sonnige Glücksmomente bei der täglichen Körperpflege. Ich bin schon lange ein Fan der Marke und habe sie euch bereits in meinen Jahresfavoriten 2018 gezeigt, damals in einer fruchtigen Version.
Vor einigen Jahren – fast schon Jahrzehnten, ähem – war sie neben den Deocremes von Wolkenseifen die erste cremige Deovariante, die ich getestet hatte und auch mochte. Seit damals hat sich einiges getan und die sympathische Marke hat optisch und auch haptisch einiges weiterentwickelt. Ein früherer Kritikpunkt war beispielsweise, dass sich das Deo sehr schnell verflüssigte, sobald es etwas wärmer wurde. Inzwischen bleibt es auch im Sommer cremig in Form! Zudem weißelt es nicht. Ich freue mich über die limiterte Sommer-Sorte „Kokoskuss“. Sie schützt den ganzen Tag, auch unter erschwerten Stress- und Sportbedingungen zuverlässig. Verpackt wird in Plastik, aber es gibt ein Mehrweg-System. Gefällt mir ebenfalls sehr gut!

Strawberry Moose Lip Gloss von uoga uoga | 12,95 €

fairybox-uogauoga-strawberry-glossAuch mit uoga uoga findet sich einmal mehr eine Marke in der Box, die ich sehr gerne mag. Von dem lettischen Hersteller hatte ich euch zuletzt einen Eyeliner und ein 2-in-1-Lip&Cheek-Produkt in der Anwendung gezeigt. Auch die Glosse sind mir bereits bekannt und ich mag sie sehr, da sie nicht hochglänzend sind und auch vergleichsweise wenig kleben. Als Anhänger der Lippenstiftfraktion somit eines der wenigen Glosse, dass ich gern nutze, wenns mal nicht so knallen soll auf den Lippen 😉 „Strawberry Moose“ duftet aufgrund enthaltener Fruchtextrakte leicht erdbeerig und verleiht den Lippen einen appetitlichen, leichten Rotton.

Bio Badspray von TAOASIS | 8,90 €

fairybox-baldini-badsprayAls ich dieses Produkt aus der Box zog, musste ich ein wenig schmunzeln. Ein Badspray? Auf den ersten Blick ungewöhnlich, doch genau deswegen schätze ich die Fairybox so: sie denkt „outside the Box“, haha 😀 Egal, ob man sich an die Valentinstags-Love-Edition mit Kondom & Gleitgel zurück erinnert oder eben dieses Badspray betrachtet: neben dem Bereich Beauty und Körperpflege gibt es sooo viele andere Dinge des (täglichen) Bedarfs, die man nachhaltiger gestalten kann. Hier bietet die Fairybox immer wieder wunderbare Anregungen. Das Badspray jedenfalls bindet mit Zeder und Zypresse unangenehme Gerüche und versprüht zudem einen spritzig-frischen Duft nach Grapefruit und Lemongras. Im Gegensatz zu konventionellen Sprays ist es in Glas verpackt und basiert auf ätherischen Ölen. Gepumpt wird mit der Hand statt mit Druck oder Gas.
Kritische Stimmen sagen jetzt vielleicht, dass man so ein Spray ja eigentlich gar nicht braucht. Das mag für viele stimmen, aber wer, wie ich, ein innenliegendes Bad ohne Fenster hat und vielleicht auch noch ein Katzenklo darin, der widerspricht an dieser Stelle…

Anti Aging-Maske mit Kieselalgen von Luvos | 1,49 €

fairybox_luvos-heilerdemaskeMasken mit Heilerde sind ein echter Dauerbrenner im Naturkosmetik-Bereich. Mir persönlich ist reine Heilerde zu austrocknend. Zu den fertigen Sachets von Luvos, die neben der Erde feuchtigkeitsspendende Wirkstoffe beinhalten, greife ich jedoch gerne und habe hier schon einige Varianten ausprobiert. Die Anti-Aging-Variante setzt auf Aktivstoffe aus Kieselalgen und dem Öl der weißen Lupine und wird mir diese Woche meinen Selfcare-Sunday versüßen 🙂

Body Creme Vanilla von Bioturm | 11,95 €

fairybox-bodyturm-cremeHach, Bioturm. Ich kann mir nicht helfen. Seit ich vor ewigen Zeiten einmal eine Creme dieser Marke geöffnet habe und aufgrund des enthaltenen, riechbaren Alkohols zurückgeschreckt bin, mag ich die Bodycremes nicht mehr sehen. Scheinbar hat sich an der Formulierung seitdem auch nichts geändert. Generell nutze ich eher selten Bodylotion (versuche mich aber derzeit zu bessern, denn meine Erdbeerhaut an den Beinen könnte auch durch zu wenig Pflege befeuert werden), und wenn, dann keine, die an den ersten 3 Stellen Alkohole stehen hat. Zart finde ich das nicht. Wie seht ihr das?

Alles in allem wie immer eine sehr schöne Ausgabe der Fairybox, aus der ich jedes Produkt bis auf die Bodycreme gerne nutze. Wie gefällt sie euch?

1 Comment

  1. Pingback: Naturkosmetik-Abo-Boxen - lohnt es sich? Die Fairy-Box » 50percentgreen - Naturkosmetik & Nachhaltigkeit

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.