veganbeautybasket_september
Dauerregen seit zwei Tagen, kalte Temperaturen und eine Wohnung, die ich auf die grauen Herbsttage noch gar nicht so richtig kuschelig vorbereitet habe… meine Montagmorgen-Laune hielt sich heute wirklich in Grenzen. Wenigstens hatte ich frei, da ich noch Semesterferien habe – und konnte so vor ein paar Minuten die neueste Ausgabe des Vegan Beauty Basket in Empfang nehmen, dem Päckchen, dem ich den ganzen Monat am meisten entgegenfiebere 🙂
Diesmal mit dabei…

Human + Kind Shampoo + Duschgel 250ml/7,99€  |  Human + Kind Haarspülung 200ml /7,99€

veganbeautybasket_september1

Teilweise wusste ich ja schon, was drin war, aber beim Öffnen fielen mir zunächst die beiden größten Produkte ins Auge – Sensitiv Shampoo und Conditioner von Human & Kind, juhuu!
Ich hatte schon mal einen anderen Conditioner – „All Hair Types“ dieser Marke und war begeistert. Daher freue mich daher sehr, eine weitere Sorte austesten zu dürfen. Das Shampoo riecht aus der Flasche lecker nach Apfel, allerdings nicht klostein-aufdringlich, sondern ganz zart. Der Conditioner ist relativ geruchslos. Das Packaging finde ich nach wie vor sehr hübsch und zart und auch die Haptik in der Hand ist sehr angenehm – beim Produktdesign wurde alles richtig gemacht.
Die Produkte sind beide als 2-in-1 deklariert, als Shampoo/Duschgel und als Spülung/Haarkur. Klar, Shampoo kann man immer mal zweckentfremden, wenn das Duschgel mal leer ist, daher finde ich eine solche Auszeichnung verzichtbar. Haarkuren sind im Normalfall ja nochmal reichhaltiger als eine Spülung, und bei meinem bisher getesteten Conditioner von human+kind hatte ich sogar angemerkt, dass ich ihn nicht jeden Tag nutzen könnte, da er schon sehr reichhaltig ist. Insofern passt die Auszeichnung hier eher.
human+kind ist keine ausgewiesene Naturkosmetik, aber zu einem hohen Prozentteil natürlichen Urpsrungs und verzichtet auf Petrochemie, Parabene, Farbstoffe und SLS.

 

i+m Augenbalsam 15ml /16,90€

veganbeautybasket_september2
Weiter gehts mit einem „alten Bekannten“ – was die Marke angeht. Enthalten war ein Augenbalsam von i+m – passenderweise habe ich gerade aus der „Freistil“-Serie das Gesichtsreinigungsprodukt und die Tagescreme in Benutzung.  Aber ach, Augencreme… schon zum dritten Mal im VBB. Auch wenn ich gerne welche benutze, schaffe ich es einfach nie, diese „Mengen“ an Creme an so einer kleinen Hautpartie aufzubrauchen, und habe daher noch einige angebrochene Exemplare im Schrank. Da muss ich mal gucken, wann ich diese hier anbreche. Die Inhaltsstoffe sind jedenfalls sehr gut, fast kein Alkohol ist enthalten, dafür aber Aloe Vera, Hyaloron und verschiedene Öle.

 

Jislaine Konjac-Badeschwamm 10,95€

veganbeautybasket_september3

Ebenfalls ein alter Bekannter ist der Konjac-Schwamm – diesmal jedoch für den Körper. Fürs Gesicht benutze ich diese Schwämme sehr gern und habe schon viele Marken und Sorten ausprobiert (übrigens, ohne dabei wirkliche Unterschiede feststellen zu können. Die günstigen Varianten aus der Drogerie stehen ihren 3mal so teueren Konkurrenten in nichts nach!)
Insofern teste ich auch gerne mal diese Version für den Körper – mal sehen, ob er grob genug für eine Massage ist, denn mit Unreinheiten habe ich am Körper nicht zu kämpfen.

 

Fairypants Lip Paint 15ml/5,80€

veganbeautybasket_september4

 

Kommen wir zum ersten Auswahl-Produkt! Wunderhübsch im vintage-angehauchten Döschen, hatte ich mich letzten Monat für den auf den Vorschaubildern metallisch rosèfarben anmutenden Lipbalm entschieden. Eine Tönung hat der Balm schon im Döschen kaum, aufgetragen ist er durchsichtig. Das finde ich wirklich schade, denn das war den Bildern nicht zu entnehmen und farblose Lippenpflege habe ich genug. Schade! 🙁

edit: auf Gittes Testblog habe ich soeben gelesen, dass wohl alle Lip Paints unpigmentiert, sprich farblos, an die Macher der VBB geschickt wurden. Das ist natürlich vom Hersteller eine ganz schwache Leistung, aber in dem Falle hätten die Macher der VBB einschreiten müssen, anstatt ein sozusagen „fehlerhaftes“ Produkt weiterzugeben, finde ich…

 

Eve Butterfly Soaps Festes Parfum 25g/ 9,50€

evebutterflysoaps_perfume
Beim zweiten Auswahlprodukt handelt es sich um ein festes Parfum. Dieses verflüssigt sich bei Körperwärme und lässt sich so mit dem Finger entnehmen und auftragen – ein ähnliches Produkt gibts zB. bei L’Occitane. Hier habe ich mich für den Duft „Kismet“ entschieden, der nach „Patchouli, Lemongras und süßer Orange“ riechen soll. Den Patchouli nehme ich deutlich wahr, eine leicht fruchtig-süße Note auch – die dürfte für meinen Geschmack noch etwas intensiver sein ;)
Generell aber mal wieder eine eher unbekanntere, kleine Marke in der Box, was ich immer toll finde, und auch die Produktsparte „Parfum“ freut mich 🙂

 

Fazit

Alles in allem nicht meine Lieblingsbox, da mich bis auf die human+kind-Produkte nichts besonders umgehauen hat, aber durchwachsen dennoch. Der Warenwert liegt auch ohne Lipbalm deutlich über dem Kaufpreis. Schade finde ich die Aktion mit dem Lipbalm.

Kennt ihr die enthaltenen Produkte? Wie gefällt auch die September-Ausgabe?

 

Merken

Merken

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.