Naturnah

Wildes Land – Futter für wilde Stubentiger

Werbung | Anzeige

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, dürfen wir unsere Wohnungen mit Katzen teilen. Die Stubentiger sind echte Charaktertiere. So verschieden, wie sie sind, so verschieden sind auch ihre Vorlieben beim Futter. Das heutige Review wurde gar nicht richtig von uns gemacht, sondern von unseren Katzen. Diese durften nämlich die eigentlichen Tester sein. Ob es den Herrschaften gemundet hat und für was Wildes Land steht, könnt ihr hier nachlesen. Mit der heutigen Fachschaft Miez, Mia, Pippa und Gibson (Letzteres ist der Kater im Korb)!

Welcher Katzenbesitzer kennt es nicht: das Thema Futter. Zumindest in unseren Kreisen kommt in einer Runde mit kätzischen Mitbewohnern irgendwann dieses Thema auf. Und wie froh viele sind, wenn sie endlich Sorten gefunden haben, die dauerhaft gerne gefressen werden! Dabei besteht nicht selten ein Zielinteressenkonflikt zwischen gesund und mieser Qualität. Die möglichst artgerechte Ernährung von Katzen gestaltet sich oft komplexer, als manche denken. Vor allem in Hinblick darauf, dass Katzen Karnivoren, also Fleischfresser sind.

Wildes Land

Dieser Hersteller orientiert sich an der natürlichen Veranlagung von Katzen und deren damit einhergehenden Bedürfnissen. Wildes Land verspricht gesundes UND leckeres Futter. Mit hochwertigen Zutaten aus frischem Fleisch, Gemüse, Kräutern und Ölen. Hierbei wird das Fleisch dampfgegart, denn dabei bleiben möglichst viele Nährstoffe und Vitamine enthalten. Das Ziel von Wildes Land ist, ein artgerechtes, hochwertiges und natürliches Futter zu präsentieren, gepaart mit modernen Erkenntnissen über gesunde Ernährung. Der Hersteller wirbt damit, seine Fertigungsbetriebe zu prüfen und sein Futter mit vielen verschiedenen Vierbeinern als Testessern erprobt zu haben, um die Verträglichkeit und Schmackhaftigkeit gewährleisten zu können.

Die Produktpalette besteht aus Nass- und Trockenfutter sowie Kausnacks aus getrocknetem Reinfleisch. Letzteres ist sehr interessant, da es die Zahnhygiene unterstützt und ein gesundes Leckerlie darstellen kann. Was gleich direkt sehr positiv ins Auge springt ist der Fakt, dass der Hersteller auf Getreide verzichtet. Katzen können in der Verdauung Getreide zwar „durchrutschen“ lassen, sie können es aber nicht als wirkliche Nahrungsquelle verwerten. Und dies ist ein wichtiger Unterschied. Manche Katzen wie Pippa bekommen von Getreide im Futter auch Blähungen. Somit gehört Getreide einfach in kein hochwertiges Katzenfutter.

Klingt alles richtig gut und bei der gesamten Präsentation hat man irgendwie das Bedürfnis, für ein Wochenende zu einer Waldhütte zu fahren und selbst das wilde Tier in sich zu erwecken (oder so ähnlich). Doch sehen wir uns das Futter mal im Detail an – anhand von zwei der vier Rezepturen:

Deklaration & Details

Nassfutter:

Inhaltsstoffe Huhn & Lachs

Huhn 50% (Herz, Fleisch, Leber, Mägen, Hälse). Brühe 28,7%, Lachs 18%, Cranberries 2%, Mineralstoffe 1%, Distelöl 0,3%.

Analytische Bestandteile:

Rohprotein 10,6%, Rohfett 6,5%, Rohfaser 0,5%, Rohasche 2,4%, Feuchtigkeit 79%.

Zusatzstoffe JE KG:

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe: Vitamin D3 200 I.E., Zink als Zinksulfat/Monohydrat 15 mg, Mangan als Mangan-II-sulfat/Monohydrat 3 mg, Jod als Kalziumjodal, wasserfrei 0,75 mg, Taurin 1500 mg.

Inhaltsstoffe Huhn pur

Huhn 70% (Herz, Fleisch, Leber, Mägen, Hälse), Brühe 27,5%, Mineralstoffe 1%, Distelöl 0,3%.

Analytische Bestandteile:

Rohprotein 11%, Rohfett 6,7%, Rohfaser 0,5%, Rohasche 2,4%, Feuchtigkeit 79%.

Zusatzstoffe JE KG:

Vitamin D3 200 I. E., Zink als Zinksulfat/Monohydrat 15 mg, Mangan als Mangan-II-sulfat/Monohydrat 3 mg, Jod als Kalziumjodal, wasserfrei 0,75 mg, Taurin 1500 mg.

Trockenfutter

Huhn pur

Frisches Geflügelfleisch 25%, Hühnerprotein (getrocknet 25%), Amaranth, Erbsen, Kartoffeln, Bohnen, Truthahnprotein (getrocknet, 5%), Geflügelfett (4,5%), Geflügelleber (getrocknet, 4%), Geflügelleber (hydralisiert), Ei (getrocknet 2,5%), Bierhefe (getrocknet, 2,5%), Leinsaat, Johannisbrotschrot (getrocknet), Lachsöl (1%), Gartengemüse (getrocknet, gesamt 0,5%: Karrotten, Pastinaken, Rote Beete), Natriumchlorid, Kaliumchlorid, Cranberry (0,2%), Chicorée, Inulin.

Analytische Bestandteile

Rohprotein 34%, Rohfett 18%, Rohfaser 2%, Rohasche 7,5%, Feuchtigkeit 10%, Kalzium 1%, Phosphor 0,8%, Natrium 0,35%, Magnesium 0,1%.

Zusatzstoffe JE KG:

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe je kg: Vitamin A 15.000 I.E., Vitamin D3 1.500 I.E., Vitamin E 150 mg, Taurin 1.400 mg, Kupfer (als Kupfer-(II)-Sulfat, Pentahydrat) 15 mg, Eisen (als Eisen-II-Sulfat, Monohydrat) 200 mg, Eisen (als Eisen-III-Oxid) 200 mg, Mangan (als Mangan-II-Oxid) 50 mg, Zink (als Zinkoxid) 125 mg, Jod (als Kalziumjodat, wasserfrei) 2,5 mg, Selen (als Natriumselenit) 0,05 mg.

Technologische Zusatzstoffe: Tocopherol-Extrakte aus pflanzlichen Ölen (= natürliches Vitamin E)

Zunächst sind Verpackungen erst einmal einfach hinreißend. Auf der Rückseite findet ihr Zitate, die das Zusammenleben mit Katzen und Menschen schildern. In malerischer Kulisse wird man an den letzten Urlaub erinnert. Oder wohin man sich auch immer träumt, wenn die Arbeit/Mitbewohner/Familie/Mitmenschen nerven. Natürlich steht das Ganze für die Natur und Ursprünglichkeit, ich wollte es aber nur einmal gesagt haben. Das Futter an sich fluppt wunderbar aus den Beuteln und wirkt so richtig schön saftig. Obwohl es ausreichend feucht ist, ist es gleichzeitig fest und fleischig. Der Geruch ist ebenfalls für Menschen ziemlich appetitlich.

Deklaration

Nassfutter

Sehr positiv fällt die Aufschlüsselung der tierischen Nebenerzeugnisse auf und welche Teile für das Futter verwendet wurden. Hier stecken wirklich nur hochwertige drin, die Katzen gut verwerten können. Dazu kommt das erfreuliche Fehlen von Getreide. Ebenso kein Soja, keine Eiweißextrakte oder Zusätze wie Reis und Gemüse, wie man sie in preisgünstigerem Futter eigentlich immer findet. Tatsächlich wird hauptsächlich das natürliche Vorkommen der Nährstoffe im Fleisch als Bezugsquelle verwendet: beispielsweise die Hälse für den Kalziumbedarf und die Leber für Vitamin A. Das Distelöl gleicht die Fettsäuren aus und macht hierbei also wirklich Sinn. Bleiben nur die Cranberries als zu klärender Punkt, die in den Sorten auftauchen. Diese haben eine antibakterielle Wirkung und helfen auch bei Entzündungen (z. B. betreffend der Blase). Wenn man genügend dazu trinkt, kann man mithilfe dieser Beeren Harnwegsinfektionen vorbeugen. Somit ist das gar nicht so schlecht, diese auch in Futter zu tun. Die Frage ist nur, ob die eingesetzten wenigen Prozent wirklich etwas bei Katzen bringen. In der Naturheilkunde wird allerdings an sich die Cranberry gerne bei den Samtpfoten eingesetzt.

Auch bei den analytischen Bestandteilen kann man nicht klagen und bewegen sich alle in einem sehr guten Bereich, bei dem man sich keine Sorgen machen muss. Was etwas stört ist der ziemlich überhöhte Tauringehalt. Empfohlen werden ca. 200-500 mg am Tag, je nach Katze und Einzelfall, hier findet man aber 1500 mg pro Beutel. Es gibt (noch) keine Studien, wie sich eine größere Überdosierung von Taurin auf Katzen auswirkt und aktuell keine wirklichen Belege für negative Folgeerscheinungen, allerdings ist eine Überdosierung vielleicht unter Umständen nicht so optimal und muss eigentlich nicht sein. Da eine Unterversorgung hingegen bewiesenermaßen sehr dramatisch ist und gesundheitsschädliche Auswirkungen auf Katzen hat, dosieren die meisten Hersteller lieber erhöht.

Trockenfutter

Dies ist erfreulicherweise ohne Getreide und ziemlich transparent aufgeschlüsselt. Persönlich ist uns zu viel „Gemüsekram“ drin und auch Amaranth, aber letzten Endes ist es auch einfach Trockenfutter und muss irgendwie zusammenhalten. Wir geben Trockenfutter nur als Leckerlie oder als Besonderheit zwischendurch, somit kann man dies verschmerzen. Für ein Trockenfutter allerdings ist der Fleischanteil ganz gut und höher, als bei anderen Sorten. Positiv fällt auf, dass die Größe der einzelnen Brocken groß genug ist, dass die Katzen mehr oder weniger gezwungen sind, diese wenigstens ein paar Mal zu kauen und nicht direkt runterzuschlucken. Gerade bei kleineren passiert dies manchmal und birgt somit das Risiko, dass etwas im Hals stecken bleibt.

 

Was sagen die Tester?

Einträchtiges Schmatzen, hier im Fotobeweis festgehalten. Sowohl die kleinen Frischebeutel, als auch das Trockenfutter, welches wir wie gesagt hin und wieder als Leckerli zufüttern, waren ratzfatz komplett verschlungen. Und das Trockenfutter kam bei Gibson so gut an, dass er versucht hat, die damit gefüllte Box zu klauen und aufzuknacken ;-). Das spricht für sich! Unser kleiner Test beinhaltete bei 4 Katzen jeweils 2 Beutelchen pro Tier und auch das Trockenfutter wurde gerecht geteilt. Um ein Langzeit-Fazit ziehen zu können, müsste man das Futter vom Wilden Land etwas länger füttern, aber so auf den ersten „Schmatz“ überzeugte das Futter sowohl uns Zweibeiner als auch unsere Vierbeiner.

 

Das Test-Komitee Pippa, Gibson, Mia & Miez sind sich – trotz skeptischen Blicken – einig: schmeckt!

Das Futter von Wildes Land ist eines, welches sowohl beim Katzenbesitzer als auch bei der Katze selbst sehr gut ankommt. Natur pur! Als Besitzer kann man hier beruhigt füttern in dem Wissen, nur wertvolle Nährstoffe weiterzugeben. Ein weiterer großer Vorteil ist die stationäre Verfügbarkeit beim Drogeriemarkt dm – wir kaufen unser Streu dort, und gleich in einem Aufwasch das Futter mitzunehmen, ist wirklich praktisch. Was wir uns wünschen würden, wären leidglich größere Packungen mit mehr Menge, damit nicht ganz soviel Verpackungsmüll entsteht. Mit 1,25€-1,45 pro 100 Gramm, je nach Sorte, gehört das Futter zwar in die etwas teurere Liga, aber aufgrund der guten Inhaltsstoffe ist der Preis absolut nachvollziehbar.
Wenn ihr Lust bekommen habt, Wildes Land selbst einmal mit euren Katzen zu testen, habt ihr Glück: gerade finden in mehreren deutschen Großstädten Promo-Aktionen samt Gewinnspiele in verschiedenen dm Filialen statt – im Raum München in der Filiale in der Ingolstädter Straße 170b, und zwar am 06.09. zwischen 10-19 Uhr. Aber auch in diversen anderen deutschen Großstädten wie Karlsruhe, Frankfurt, Köln, Hamburg, Berlin oder Leipzig könnt ihr euer Glück versuchen 🙂

 

You Might Also Like

vorheriger Post

Schreibe einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

CommentLuv badge