Naturkosmetik

Vegan Beauty Basket // Juni ’16

Heute mal ein tagesaktueller Post – vorhin erreichte mich der VBB für den Juni und ich zeige ich heute kurz den Inhalt – wieder mal richtig tolle Sachen.

 

veganbeautybasket_juni

Mein Packaging-Herz schlug gleich höher beim Auspacken des MOA London Aphrodite Gesichtsöls 30ml/25 €. In einer im Vinatge-Stil bedruckten Pappschachtel befand sich die ebenfalls hübsch bedruckte Flasche mit Aufdruck. Das Gesichtöl besteht vorrangig aus Hagebutten-Öl, welches ja in der Gesichtspflege sehr beliebt ist. Es ist laut Aufdruck ganze 3 Jahre haltbar – ungewöhnlich bei Öl, kommt mir aber sehr entgegen, da ich Gesichtsöl meist nur um Winter benutze, in Kombination mit Toner, ansonsten ist es für meine Mischhaut meist zu reichhaltig.

 

veganbeautybasket_gesichtsoel

…und der passende Toner wurde gleich mitgeliefert, ich freu mich 🙂 Das Mirins Copenhagen Rosenwasser Körper- u. Gesichtsspray 30ml/8,50 € besteht aus reinem Rosenwasser, mag ich sehr gerne, und meines neigt sich dem Ende zu, daher top! Das Packaging finde ich auch minimalistisch und hübsch.

 

veganbeautybasket_rosenwasser

Mein Lieblingsprodukt aus der Juni-Box ist jedoch der Jane Iredale Magic Mitt Waschhandschuh für 23 €. Nicht gerade billig, aber ich benutze derartige Mikrofaserprodukte schon länger zur Gesichtsreinigung und halte es für eine sehr schöne, ressourcenschonende Lösung, da kein Müll produziert wird (wie zB bei Wattepads), da die Produkte waschbar sind. Der Handschuh besteht aus einer „neuen Generation von Miktofasern“, die feiner als das menschliche Haar sein sollen. Im nassen Zustand erzeugen sie einen hyromechanischen Prozess, der die Oberflächenspannung der Öle löst, die das Make Up auf der Haut halten. Auf gut deutsch: Abschminken ohne zusätzliches Produkt.

 

veganbeautybasket_magicmitt
Weiterhin enthalten war die i+m Naturkosmetik Körperlotion Freistil Sensitiv 200ml/12,90 €. Die Lotion ist parfumfrei, feuchtigkeitsspendend, beruhigend und reizlindernd. i+m mag ich, Körperlotion hab ich allerdings in Massen. Ich hab sie trotzdem kurz getestet – es ist eine sehr leichte, schnell einziehende Lotion. „Parfumfrei“ hat mich im ersten Moment nicht so sehr angesprochen, ich vertrage und mag Duftstoffe, trotzdem hat die Lotion einen angenehmen Eigenduft, leicht süßlich, vermutlich dem enthaltenen Mandel- und Sanddornöl geschuldet.

 

veganbeautybasket_koerperlotion

Im Voraus aussuchen durfte man sich die Farbe des Exurbe Cosmetics Nagellack 11 ml/16 €. Der Nagellack ist vegan, es wird auf bedenkliche Inhaltsstoffe verzichtet und zu 100% fair produziert. Ich habe mich für den hellen Grünton „Morning Jasmin“ entschieden, welcher im Fläschchen einen goldenen Schimmer hat, auf den Nägeln jedoch semimatt tocknet und nicht schimmert. Die Farbe deckt in einer (!) Schicht wunderbar und braucht ca 20-30 min zum durchtrocknen, also schon ein bisschen. Sie wird auch ein bisschen streifig, gefällt mir aber nichtsdestotrotz gut – ein schöner Sommerton 🙂

 

veganbeautybasket_exurbe

Passend dazu gabs noch ein Fresh Therapies Nagellackentfernertuch € 1,30. Finde ich ziemlich überteuert – für den Preis bekommt man eine ganze Flasche konventionellen Nagellackentferner, aber für unterwegs ist es ganz praktisch, sollte mal ungeplant etwas absplittern und man will dringend sofort was dagegen unternehmen.

 

Alles in allem fand ich die Box wieder mal richtig toll und freu mich wie immer auf die nächste. Jedes Mal vorher möchte ich wieder mein Abo kündigen, weil’s schon viel Geld ist, aber die Box überzeugt jedes Mal 😀

You Might Also Like

vorheriger Post
nächster Post

1 Comment

  1. […] mehr freut sich der Packaging-Nerd in mir über das Produkt von Moa. In der Juni-Box war ein Gesichtsöl der Marke beinhaltet, und schon damals begeisterte mich die Optik, und […]

Schreibe einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.