Design, Fair Fashion, Naturkosmetik

[Conscious Cravings] Birthday Edition

 

Ein toller Tipp für bewussteres Einkaufen ist das Nutzen von Wunschlisten. Was gefällt, wird draufgepackt, anstatt es sofort zu kaufen. Das hilft, den Überblick zu bewahren, und rettet manchmal vor dem ein oder anderen, schnell getätigten und ebenso bereutem Spontankauf.

Ich benutze für meine Wunschliste(n) Pinterest – super praktisch und und in meinen Augen auch schöner als eine schnöde Liste 🙂 Heute zeige ich euch ein paar tolle Entdeckungen, die ich wirklich gerne hätte – schauen wir mal, ob es anlässlich meines Geburtstages was wird 😉

 

It’s Karma, Bitch!

Grandiose Kette von Amara Ajai, relativ neu auf der Wunschliste und bei Katrin erspäht. Eine schlichte Kette mit Plättchen wollte ich schon länger haben, daher brauche ich hier keine allzu lange Bedenkzeit. Form und Farbe sind klassisch und eigentlich immer passend, aber durch die Botschaft doch nochmal was ziemlich eigenes.

Amara Ajai gibts seit 2013 sowohl als Onlineshop als auch als Flagship-Store in Hamburg, und der dort gefertigte Schmuck sowie die zusätzlich vertriebenen Accessories und Interior-Objekte soll laut der Geschäftsphilosophie ein Zeichen gegen Schnelllebigkeit und Wegwerfgesellschat setzen.

» zur Kette

 

mila.vert Denim Dress

Das Denim-Kleid von mila.vert wurde vor ein paar Wochen von Justine (Kept calm and went vegan) auf ihrem Blog gezeigt und hat mich sofort begeistert. Ihre Bilder gefallen mir sogar noch besser als die im Onlineshop des kleinen, fairen und transparenten Labels.

Farbe, Form, Variierbarkeit und nicht zuletzt natürlich auch der Punkt, faire Produktion zu unterstützen, lassen das Teil zu einem echten Wanna-Have werden. Günstig ist es nicht gerade – gerade, wenn man die ersten Schritte hin zu „weniger, aber wertiger“, tut, will eine solche Investition gut überlegt sein 🙂

» zum Kleid

 

Formbewusstsein – Frank Berzbach

Die Bücher vom Hermann Schmidt Verlag sind für Grafiker und Designaffine durch die Bank weg ein Traum: von der liebevollen Gestaltung der Einbände, die mit verschiedenen Haptiken spielen (zum Beispiel Leinen, Wolle oder Kork) und oft geprägt sind, bis hin zur meist zweifarbigen Innengestaltung und nicht zu vergessen: dem Inhalt. Auch vorausgegangene Veröffentlichungen haben ihren festen Platz in meinem Bücherregal und tragen Titel wie „Die Kunst, ein kreatives Leben zu führen“ oder „Kunst, Kommerz und Kinderkriegen“. Bücher, die Substanz haben – innerlich wie äußerlich. Nicht weiter verwunderlich also, dass ich auch Berzbachs neues Buch unbedingt haben möchte:

 

»Während wir uns an den abstrakten Sinnfragen abarbeiten, übersehen wir die überschaubare und gestaltbare Wirklichkeit.«
Was ist schon ein gesundes Frühstück gegenüber »one more thing«. Wie unwichtig scheint uns eine liebevolle Geste gegenüber dem Partner, der Nachbarin, dem Kollegen im Vergleich zu unseren bedeutenden Zielen? Wer Wert auf Kleidung legt, wird schnell als »oberflächlich« abgetan und »wer Ordnung hält, ist nur zu faul zum Suchen«. Die Fragen, die uns der Alltag stellt, scheinen uns alltäglich und »alltäglich« wird zum Synonym für »banal«.
Der Alltag aber ist die Zeit, in der wir unser Leben verbringen!
Die Form, die wir dem Alltag geben, entscheidet schlussendlich darüber, ob das nächste große Ding gelingt, was immer das für Sie ist. Und sie entscheidet darüber, ob das Leben gelingt.
Frank Berzbach beleuchtet die alltäglichen Dinge und vernetzt sie. Er gibt ihnen die grundlegende Bedeutung zurück und ordnet sie in größeren Kontext. Ein Plädoyer für den bewussten Umgang mit sich selbst und anderen. Mit Medien, Nahrung und den Dingen.
Und eine Liebeserklärung an das Leben.

» zum Buch

Nui Cream Blush „Pititi“

Nui launchte seine High-End-Naturkosmetika-Kollektion vor einigen Monaten und schlug damit ziemlich ein: gefühlt jede Beautyinteressierte, der ich auf Instagram folgt, bestellte sich ein Pröbchen-Kit und war nach dem Testen voll des Lobes für Foundation, Brow Sculpt, Blush und Lippenstift. Auch ich habe mich da angeschlossen – und möchte seitdem unbedingt einen Fullsize haben. Obwohl mir der intensiv rote Lippenstift „Aroha“ unglaublich gut gefällt, wandert auf meinen Wunschzettel doch eher der Cream Blush „Pititi“. Rote Lippenstifte habe ich nämlich eeeigentlich genug, und abgesehen davon ist glaube ich auch „Amiria“ toll! Es wird wohl noch eine schwierige Entscheidung werden – aber Nui wird’s in jedem Fall 😉

» zum Cream Blush

 

Midnight Gypsy Alchemy Perfume Sample Set

Wieso gibt es bloß im Ausland soviele kleine, feine Indie-Labels… das ist doch so umständlich mit der Bestellerei, den teuren Portokosten und dem Zoll 😉
Nicht so bei Midnight Gypsy Alchemy, die versandkostenfrei auf Etsy hauptsächlich Parfum vertreibt. Das Packaging ist eine Mischung aus Steampunk und Gothic, welches ich in kleinen feinen Dosen sehr hübsch finde, und auch die Duftbeschreibungen klingen richtig gut.

» zum Etsy-Shop

 

..führt ihr auch Wunschlisten und befüllt diese so gerne wie ich? Kennt ihr vielleicht sogar eines der vorgestellten Produkte schon?

 

 

Die Bilder stammen aus den jeweiligen Onlineshops, die jeweils unter der Beschreibung verlinkt sind.
Ich besitze keinerlei Rechte daran.

Merken

Merken

Merken

Merken

You Might Also Like

previous post
next post

2 Comment

  1. Reply
    Jenni
    9. Juli 2017 at 14:13

    Liebe Kathi,

    das mit dem Wunschlisten-Führen machen wir hier auch – manchmal ganz altmodisch auf Papier, machmal via Pinterest, manchmal via OneNote oder auch einfach in unseren Köpfen. Denn was da am allerlängsten bleibt, wird am Ende uns sicherlich so wichtig sein, dass eine Anschaffung sich lohnt. Alles andere vergessen wir ohnehin wieder – und das ist auch gut so. 🙂

    Deine Favoriten finde ich aber schwer spannend – vor allem das Buch, von dessen Autor ich schon viel Gutes gehört, aber noch keinen Text unter die Nase bekommen habe. Ich hoffe, das ändert sich bald – sie scheinen allesamt sehr lesenswert zu sein!

    Das Label Nui hat es mir auch sehr angetan, wenn ich ehrlich bin.
    Vor allem gefällt mir die Multifunktionalität der Produkte sehr gut – mal schauen, ob und wann etwas davon bei mir einziehen darf. 🙂

    Liebe Grüße
    Jenni

    P.S.: Ich drücke dir die Daumen, dass sich einige Wünsche bald erfüllen!

  2. Reply
    Stephanie
    13. Juli 2017 at 20:22

    Hallo liebe Kathi,
    was für ein tolles Kleid, überhaupt gefält mir das ganze Label echt gut.
    Danke für den Tipp!
    liebe Grüße
    Stephanie

Schreibe einen Kommentar

CommentLuv badge